Sayı | Ausgabe: 224 (16.06.2020)
Gelecek sayı | Nächste Ausgabe: 15.7.2020

Dr. Claudia Laschan

laschan1

16.06.2020

In letzter Zeit gab es in Deutschland, aber auch in Österreich Demonstrationen gegen die Maßnahmen der Regierungen, die eine zweite Welle an COVID- Erkrankungen verhindern sollen. Es ist verständlich, dass viele Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind oder mit großen finanziellen Verlusten als Selbständige kämpfen, verzweifelt sind und wieder ein normales Leben wollen. Aber bei diesen Demonstrationen waren unterschiedlichste Gruppen von Menschen, die sich vor verschiedenen Bedrohungen fürchten, die es gar nicht gibt.In letzter Zeit gab es in Deutschland, aber auch in Österreich Demonstrationen gegen die Maßnahmen der Regierungen, die eine zweite Welle an COVID- Erkrankungen verhindern sollen. Es ist verständlich, dass viele Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind oder mit großen finanziellen Verlusten als Selbständige kämpfen, verzweifelt sind und wieder ein normales Leben wollen. Aber bei diesen Demonstrationen waren unterschiedlichste Gruppen von Menschen, die sich vor verschiedenen Bedrohungen fürchten, die es gar nicht gibt.
Der Microsoft-Gründer Bill Gates hat eine Stiftung gegründet, um Infektionskrankheiten wie Malaria zu bekämpfen. Nun investiert er auch in die Impfstoffentwicklung gegen das neue Coronavirus. Manche Menschen glauben, dass Bill Gates mit der Impfung den Menschen einen Chip implantieren will, um die Gedanken steuern zu können. Das ist eine Verschwörungstheorie, die relativ weit verbreitet ist. Andere Gruppen glauben, dass die COVID 19-Erkrankung durch das 5G-Netz hervorgerufen wird. In Großbritannien wurden viele 5G-Handymasten angezündet – von Leuten, die diese Gerüchte glauben.
Der amerikanische Präsident hat empfohlen, Desinfektionsmittel entweder zu trinken oder unter die Haut zu injizieren. Manche haben das befolgt, mit schrecklichen Folgen.
Unsere Vorfahren dachten, die Erde sei eine Scheibe und wenn man mit dem Schiff zu weit über das Meer fährt, dann kommt man an den Rand dieser Scheibe und fällt hinunter. Das ist verständlich, da die damaligen Menschen es nicht besser wussten, man hatte die Form der Erde noch nicht erforscht. Wissenschafter haben bewiesen, dass die Erde keine Scheibe sondern annähernd eine Kugel ist. Das wissen heute fast alle. Aber trotzdem gibt es die „Flat earther“, die überzeugt sind, dass die Erde eine flache Scheibe ist. Da kann man mit Argumenten nichts machen.
Manchmal werden Anhänger von Verschwörungstheorien als „Aluhutträger“ bezeichnet. Das kommt von einer bestimmten Gruppe von Menschen, die aus Angst vor Strahlung durch Handys, das WLAN, Regierungen oder Außerirdische ihr Gehirn vor Beeinflussung schützen wollen und sich zu diesem Zweck aus Alufolie Kopfbedeckungen basteln.
Eine verbreitete Verschwörungstheorie ist die Angst vor „Chemtrails“. Das sind die Kondensstreifen, die durch den Flugverkehr entstehen, und vor allem aus Wassertropfen und Eiskristallen bestehen. Die „Chemtrails“-Leute glauben, es handelt sich um chemische Substanzen, die die Menschen vergiften oder manipulieren sollen. 
Verschwörungstheorien gab es in jedem Zeitalter, manchmal mit schrecklichen Auswirkungen. Der Volksglaube, dass Naturkatastrophen von Zauberern bzw. „Hexen“  verursacht werden, wurde im 15.Jahrhundert von Priestern aufgenommen und führte zu den grausamen Verfolgungen und massenhafter Ermordung von angeblichen „Hexen“. 
Es gibt natürlich auch immer wieder „Geschichten“ und Gerüchte, die sich weit verbreiten und einfach nicht wahr sind. Da geht es oft um Menschen, die zugewandert sind, die von den Einheimischen als fremd empfunden und abgelehnt werden. Hier wird oft bewusst eine negative Stimmung erzeugt. Ich erlebe das immer wieder. Frau X berichtet aufgeregt, dass eine Bekannte ihrer Cousine eine Gemeindewohnung mieten wollte, und dass ihr von der Hausverwaltung erklärt wurde, dass nur mehr „Ausländer“ Gemeindewohnungen bekommen.
Auf die Bitte, den Namen des Beamten zu nennen, damit man das aufklären kann, wird nicht reagiert. 
Wer meint, dass nur Ungebildete solche eigenartigen Dinge glauben, der irrt sich. Ursachen solcher Irrmeinungen sind eher Angst und Misstrauen. Vor allem in Krisenzeiten sucht man nach Erklärungen, wer oder was an der Krise schuld ist. Die bösen Chinesen oder Amerikaner haben ein böses Virus gezüchtet und freigelassen, um die Welt zu beherrschen. Wenn man arbeitslos wird und aufgrund des Alters schwer eine neue Arbeit findet, wird mancher die Zuwanderung als Ursache für die eigene Lage sehen, obwohl eigentlich die Arbeitgeber die Erfahrung älterer Menschen geringschätzen oder einfach nicht bereit sind, ein angemessenes Gehalt zu zahlen. Ein gutes Mittel gegen Verschwörungstheorien ist ein guter Sozialstaat, in dem sich möglichst alle Menschen sicher und wohl fühlen.

Köşe Yazarları | Autoren
Köşe Yazarları | Autoren