Sayı | Ausgabe: 211 (21.05.2019)
Gelecek sayı | Nächste Ausgabe: 18.06.2019

30.07.2018

Eine gute Ausbildung in Schule und Beruf ist die beste Voraussetzung für beruflichen Erfolg und schützt vor Arbeitslosigkeit. Das wird sich in den nächsten Jahren noch weiter verstärken: In fast allen Branchen werden die Menschen mit mehr Elektronik arbeiten: von der Registrierkassa im Café bis zum computergesteuerten Produktionsprozess in der Werkhalle. Damit die Beschäftigten auf diesen rasanten Wandel in der Arbeitswelt - oft Digitalisierung genannt- besser vorbereitet sind, haben die Arbeiterkammern jetzt ein neues Zukunftsprogramm auf den Weg gebracht:Eine gute Ausbildung in Schule und Beruf ist die beste Voraussetzung für beruflichen Erfolg und schützt vor Arbeitslosigkeit. Das wird sich in den nächsten Jahren noch weiter verstärken: In fast allen Branchen werden die Menschen mit mehr Elektronik arbeiten: von der Registrierkassa im Café bis zum computergesteuerten Produktionsprozess in der Werkhalle. Damit die Beschäftigten auf diesen rasanten Wandel in der Arbeitswelt - oft Digitalisierung genannt- besser vorbereitet sind, haben die Arbeiterkammern jetzt ein neues Zukunftsprogramm auf den Weg gebracht:
150 Millionen Euro wollen die neun Arbeiterkammern in ganz Österreich bis 2023 ausgeben, um AK Mitglieder dabei zu unterstützen, auch in Zeiten der Digitalisierung am Arbeitsmarkt bestehen zu können. Darüber hinaus werden wir künftig noch mehr Beratung anbieten. Durch die Digitalisierung verliert manches Wissen deutlich schneller an Wert als früher. Daher brauchen immer mehr Menschen eine „Auffrischung“ ihres Wissens. Um den Beschäftigten regelmäßige Weiterbildungen zu ermöglichen, werden die Arbeiterkammern mit den jeweiligen Landesregierungen, regionalen Sozialpartnern, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen zusammenarbeiten. 
Außerdem wollen wir in Maßnahmen investieren, die dazu beitragen die Arbeitswelt von morgen arbeitnehmer-freundlich zu gestalten.
Mehr Wohnberatung. Ein großes Anliegen der AK-Mitglieder ist eine Beratung in Wohnangelegenheiten. Die AK baut daher ihr Serviceangebot in diesem Bereich aus, um ihren Mitgliedern in ganz Österreich bei Fragen im Wohn- und Mietrecht kompetente Antworten geben zu können. Je nach Bundesland werden dabei unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.
Pflegeberatung kommt! Pflege ist eines der großen Zukunftsthemen in Österreich. Der Bedarf an professioneller Betreuung und Pflege steigt laufend an. Bereits über 450.000 Menschen in Österreich beziehen Pflegegeld, pro Jahr gibt es 185.000 Erst- oder Erhöhungsanträge für das Pflegegeld. Die AK wird nun österreichweit Beratung bei der Pflegegeld-Einstufung anbieten. Auch ehemalige AK-Mitglieder (etwa PensionistInnen) können sich künftig von der AK beraten lassen.
BildungsberatungWelche Ausbildung passt zu meinem Kind? Jugendlichen fällt es oft schwer, einen geeigneten Bildungsweg einzuschlagen. Auch die Eltern interessiert, welche Ausbildung bei welcher Begabung gute Zukunftschancen verspricht. Um diese Entscheidung zu erleichtern, wird die Arbeiterkammer ihr Angebot in der Bildungs- und Berufsberatung ausbauen. Erwachsene, die einen Lehrabschluss nachholen wollen, werden in der AK künftig noch mehr Unterstützung als bisher erhalten, damit sie ihre Bildungsziele möglichst schnell und unkompliziert erreichen können.

Köşe Yazarları | Autoren
Köşe Yazarları | Autoren