Sayı | Ausgabe: 214 (14.08.2019)
Gelecek sayı | Nächste Ausgabe: 17.09.2019


In Wien sind die Beschäftigungszahlen im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Fast 590.000 Menschen sind als Arbeitnehmer tätig - um 12.000 mehr als im Jahr davor. Gegenüber 2010, also innerhalb von nur fünf Jahren, sind rund 58.000 zusätzliche Arbeitsplätze durch Wiener Betriebe entstanden. Einen wichtigen Anteil daran haben die vielen migrantischen Betriebe, die sich zu einer festen Stütze der Wiener Unternehmerfamilie entwickelt haben. Parallel dazu haben auch immer mehr Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und sichern mit einer Unternehmensgründung ihren Arbeitsplatz selbst. In Summe wurden in Wien im vergangenen Jahr rund 7500 Unternehmen neu gegründet. Die Gründer kommen aus mehr als 90 verschiedenen Ländern. Innerhalb Österreichs nimmt das Wirtschaftszentrum Wien eine herausragende Rolle ein! Hinter all diesen Erfolgen stecken harte Arbeit, Anpassungsfähigkeit und Innovationskraft. Die Wiener Wirtschaftstreibenden wollen gemeinsam mit ihren Mitarbeitern die Zukunft gestalten und kämpfen für ihren Erfolg. Sie nehmen Widrigkeiten in Kauf und denken in Lösungen. Mit ihren Steuer- und Abgabenzahlungen ermöglichen sie allen Menschen ein abgesichertes Leben und halten unseren Existenzkreislauf in Gang. Dafür gebührt jedem einzelnen Wirtschaftstreibenden in Wien Dank und Anerkennung – jedem Gastwirt, jeder Friseurin, jedem Trafikanten, jeder Unternehmensberaterin, jedem Hotelier, jedem Taxiunternehmer, jeder Baumeisterin und allen anderen, die oft durch Bürokratie geplagt und Steuern belastet täglich ihr Bestes geben. Ihnen schuldet die Politik weitere Anstrengungen, unser Land wirtschaftsfreundlicher zu machen. Österreich und insbesondere Wien haben noch viel mehr wirtschaftliches Potenzial, wenn wir mehr ermöglichen und weniger behindern. Und der Ruf der Wirtschaftstreibenden nach Reformen wird immer lauter.
Köşe Yazarları | Autoren
Köşe Yazarları | Autoren