Sayı | Ausgabe: 231 (20.01.2021)
Gelecek sayı | Nächste Ausgabe: 17.02.2021

12.11.2020

AK regt an, Präzisierung zu Ausgangsbeschränkungen auch in Rechtstexten zu verankernAK regt an, Präzisierung zu Ausgangsbeschränkungen auch in Rechtstexten zu verankernAnlässlich der in der Nacht von Montag auf Dienstag in Kraft getretenen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung betont AK Direktor Christoph Klein die Relevanz dieser Entscheidungen. „Es ist wichtig, dass sich wirklich alle daran halten. Nur so können wir die Pandemie in den Griff bekommen“, so Klein. In diesem Zusammenhang zeigt sich der AK Direktor auch erfreut über die in den vergangenen Tagen getroffenen Klarstellungen zu bisherigen Unklarheiten in der Corona-Verordnung: Dürfen nach 20 Uhr getrennt lebende PartnerInnen und enge Familienangehörige (z.B. erwachsene Kinder) besucht werden? Und dürfen Freundestreffen in Privatwohnungen über 20 Uhr hinausreichen, wenn sie vor 20 Uhr beginnen? Jetzt müssen diese Klarstellungen auch Eingang in die Rechtstexte finden.   „Um Rechtssicherheit zu schaffen, wäre es sinnvoll, diese Nachschärfungen auch im Verordnungstext selbst beziehungsweise im der Verordnung zu Grunde liegenden Gesetz vorzunehmen“, stellt Klein fest.Die Corona-Verordnung untersagt ein Verlassen der Privatwohnung bzw. ein Verweilen außerhalb derselben zwischen 20 und 6 Uhr – a22ußer es liegt eine von fünf Ausnahmen vor. Der Besuch von getrennt lebenden engen Familienangehörigen (Eltern, Kinder, Geschwister) und Partnerinnen bzw. Partnern wird nicht im Rahmen dieser Ausnahmen aufgezählt. Das Gesundheitsministerium hat jetzt aber in den FAQs auf seiner Homepage klargestellt, dass die genannten Besuche unter die „Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens“ fallen. Damit es nicht zu Missverständnissen, Anzeigen und Strafen kommen kann, wäre es freilich sinnvoll, diese Klarstellung auch im Verordnungstext selber zu treffen.Die Corona-Veordnung besagt, dass das „Verweilen“ außerhalb der eigenen Privatwohnung nach 20 Uhr untersagt ist, womit nach dem Verordnungswortlaut Privateinladungen bei Freunden also früher enden müssen. Ob das tatsächlich gilt, war allerdings insofern unklar, weil das der Verordnung zu Grunde liegende Gesetz den privaten Wohnbereich ganz allgemein (und nicht nur die eigene private Wohnung) vor Eingriffen durch Verordnung schützt. Das Gesundheitsministerium hat nun aber klargestellt, dass nach seinem Verständnis mit dem „privaten Wohnbereich“ nur die eigene Privatwohnung jedes Menschen geschützt ist, die Verordnung damit also Einladungen, Partys und dergleichen in Privatwohnungen anderer Menschen nach 20 Uhr durchaus untersagt. Hier wäre es sinnvoll, den Gesetzestext entsprechend deutlicher zu machen, da sonst die Möglichkeit besteht, dass für das Besuchen nächtlicher Homepartys ausgestellte Strafbescheide wegen fehlender gesetzlicher Deckung der Corona-Verordnung vom Verfassungsgerichtshof aufgehoben werden.„Es ist keine Frage, dass der Lockdown jetzt notwendig ist, um unsere Spitäler vor Überlastung zu schützen und damit die Versorgung Schwerkranker und Unfallopfer sicherzustellen. Die Maßnahmen im Rahmen des Lockdown müssen aber juristisch glasklar geregelt und der Bevölkerung kommuniziert werden, damit diese sich daran halten kann und damit die Behörden die Maßnahmen korrekt vollziehen können. Die Klarstellung auf der Homepage ist daher sehr hilfreich, sollte zur Herstellung von Rechtssicherheit und zur Vermeidung unnötiger Verfahren aber auch in den Rechtstexten selbst durchgeführt werden“, schließt Klein.

Başbakan Kurz: Avusturya'yı beraberce eskisi gibi güçlendireceğiz
20.01.2021 Parlemantoda yeni Çalışma Bakanı'nın sunumunda konuşan Başbakan Sebastian Kurz "Neredeyse bir yıldır, sadece sağlık krizinde değil, en şiddetli salgın hastalıklardan biriyle karşı karşıyayız. Bu pandemi, Avusturya'yı engellemeyen ve...
ANSCHOBER: Biontech / Pfizer'den 3,8 milyon aşı dozunun daha satın alınması kesin
20.01.2021 Avusturya, AB satın alma programındaki her seçeneği kullanıyor. Avusturya'da başta yaşlılar ve huzurevlerinde olmak üzere 74.000'den fazla doz aşılanacak. Ülke genelinde aşılara karşı, özellikle iyi tolere edilebilirlik konusunda dikkate...
Korona'dan İki Milyon'dan Fazla Kişi Hayatını Yitirdi
20.01.2021 Pandeminin başlangıcından bu yana, iki milyondan fazla insan koronavirüs ile enfekte olduktan sonra öldü. Baltimore'daki Johns Hopkins Üniversitesi'nden alınan verilerden sonucu açıklandı. Şimdiye kadar dünya çapında 93 milyondan fazla...
“YTB Çocuk Akademisi” Eğitimleri Tekrar Başlıyor
20.01.2021 Yurtdışı Türkler ve Akraba Topluluklar Başkanlığı’nın (YTB) hayata geçirdiği “YTB Çocuk Akademisi” programıyla yurt dışında yaşayan farklı yaş gruplarındaki çocuklar erken yaşta bilim, sanat, edebiyat ve felsefe ile buluşarak kişisel...
AK Anderl: Auf neue/n Arbeitsminister/in warten große Aufgaben
20.01.2021 Mehr als eine halbe Million arbeitslose Menschen brauchen jetzt PerspektivenMehr als eine halbe Million arbeitslose Menschen brauchen jetzt PerspektivenAK Präsidentin Renate Anderl sieht für die Nachfolge der scheidenden...
ÖAMTC: Reiseplanung für den Sommer 2021 – was zu beachten ist
20.01.2021 Einige werden bereits Urlaubspläne für den heurigen Sommer schmieden. Welche Reisen wohin dann möglich sein werden, ist aus aktueller Sicht noch nicht absehbar. "Wer bereits jetzt für den Sommer bucht, läuft aufgrund der coronabedingten ungewissen...
AK goes Podcast „Rolle vorwärts“
20.01.2021 AK startet am 11. Jänner 2021 den ersten Familienpodcast ÖsterreichsAK startet am 11. Jänner 2021 den ersten Familienpodcast ÖsterreichsDie AK startet den ersten progressiven Familienpodcast Österreichs. „Rolle vorwärts! Österreichs...
Wiener Handel: Chance von Click & Collect nutzen
20.01.2021 Damit der Postler nicht dauernd klingelt: Rund 50 Prozent der Wiener Händler bieten Abholung an. Die Handelsobfrau der Wirtschaftskammer Wien, Margarete Gumprecht, ruft zur Nutzung des Angebots aufDamit der Postler nicht dauernd...
WK Wien: Weihnachts-Kampagne ruft zu Geschenkekauf bei lokalen Unternehmen auf
15.12.2020 WKW-Präsident Ruck: „Gerade jetzt ist es wichtig, Solidarität zu leben und die regionale Wirtschaft zu unterstützen“WKW-Präsident Ruck: „Gerade jetzt ist es wichtig, Solidarität zu leben und die regionale Wirtschaft zu unterstützen“Die Einschränkungen...
6 Ocak 2021 tarihine kadar karantina tedbirleri uygulanacak
15.12.2020 Koronavirüsün hızlıca ve kuvvetle yayılmasını önlemek için, Avusturya, kamu yaşamının büyük bir kısmını kısıtlıyor. Federal hükümet Kasım ayı için ikinci bir „Lockdown“ (karantina) kararı aldı. Aşağıda belirtilen Korona-Kuralları 7...
Avusturya'da ilk Sosyal-Liberal koalisyon
15.12.2020 Viyana seçimlerinin ardından yeni kurulan Belediye ve Eyalet yönetimi  24 Kasım'da Belediye Sarayı Büyük Solonl'da yapılan törenle yemin ederek görevlerine başladılar. 11 Ekim 2020 seçimlerinde SPÖ birinci parti olarak çıkmasının ardından...
Dünyanın en kapsamlı burs programına başvurular başladı
  16.01.2021  Dünyanın dört bir yanından uluslararası öğrencilere Türkiye'de yükseköğrenim imkânı sunan "YTB Türkiye Bursları" programının 2021 yılı başvuruları 10 Ocak’ta başladı.   Yurtdışı Türkler ve Akraba Topluluklar Başkanlığı (YTB) tarafından her yıl tüm...
YTB’den yurt dışındaki gençlere çevrimiçi İnsan Hakları Eğitim Programı
20.12.2020 Yurtdışı Türkler ve Akraba Topluluklar Başkanlığı (YTB), yurt dışında eğitimine devam eden üniversite öğrencileri için 21-23 Aralık 2020 tarihleri arasında çevrimiçi olarak "İnsan Hakları Eğitim Programı" düzenleyecek. Yurt dışında...
Atib 13. Genel Kurulu Yapıldı
15.12.2020 ATİB Union 13. Genel Kurulu 10.12.2020 tarihinde gerçekleşti. Corona Virüs önlemleri nedeni ile Genel Kurul online olarak yapıldı. Genel Kurul`da tekrar aday olan Başkan Fatih Yılmaz seçildi.
Grasser'a sekiz yıl hapis
15.12.2020 Viyana'da yıllardır gündemde olan BUWOG davasının 4 Aralık 2020 günkü duruşmasında eski Maliye Bakanı Karl-Heinz Grasser (FPÖ / bağımsız) sekiz yıl hapis cezasına çarptırıldı. Mahkeme, Grasser'ın BUWOG ve Linz ofis binası Terminal...
Köşe Yazarları | Autoren
Köşe Yazarları | Autoren